Die beliebtesten Radwege in Deutschland

Wenn Sie eine Radtour planen, dann haben Sie in Deutschland eine ausgeprägte Infrastruktur der Fahrradwege, die selbst Langstrecken als beliebte Aktivität etabliert haben. Deutschland gilt nicht umsonst als eine Fahrrad-Nation. Sie werden in keinem anderen europäischen Land kein Radnetz finden, das besser ausgebaut ist als das der Deutschen. Doch welche Fahrradwege sind die beliebtesten der Deutschen und wo können Sie die beste Fahrrad-Tour absolvieren? Nachfolgend finden Sie einige sehr beliebte Radwege, die bei den Deutschen besonders beliebt sind.

Der Weser Radweg

Radweg
Quelle: pixabay.com

Der Weser Radweg ist etwas ganz besonderes. Sie haben mit dem Weser Radweg einen der größten Radwege im Land. Insgesamt erstreckt sich der Radweg über 8 verschiedene Etappen entlang der Weser. Vom Weserbergland führen die Weser Radweg Etappen bis nach Cuxhaven und erstrecken sich über insgesamt 520 Kilometer. Vielerorts haben Sie zusätzlich die Möglichkeit die Weser mit einer Fähre zu überqueren. Auch hier ist die Mitnahme der Fahrräder möglich. So sehen Sie das Weserland nochmals aus einer ganz anderen Perspektive.

Der Elberadweg

Neben der Weser haben Sie mit der Elbe einen weiteren Fluss, an dem sich ein beliebter Radweg erstreckt. Der Elberadweg beginnt in Cuxhaven, wo der Weser Radweg endet. Von Cuxhaven aus können Sie bis nach Tschechien dem Radweg folgen und entlang der Elbe die Natur und zahlreiche Kulturstätten besuchen. Der gesamte Radweg erstreckt sich über mehr als 1.200 Kilometer. Insgesamt nutzen viele Radfahrer beliebte Strecken für Trips. Beispiele dafür können sein, dass Sie entlang der Elbe von Prag bis Dresden oder von Magdeburg bis Hamburg mit dem Rad fahren können.

Der Rhein Radweg

Was die Weser und die Elbe haben, darf auch bei dem Rhein nicht fehlen. Auch der Rhein Radweg hat eine Strecke von über 1.200 Kilometern. Sie können von der Ursprungsquelle des Rheins in Andermatt starten und prinzipiell bis zur Nordsee durch radeln. Besonders beliebte Strecken sind dabei beispielsweise von der Rheinquelle bis zum Bodensee, was grundsätzlich bedeutet 230 Kilometer zu fahren. Grundsätzlich erstreckt sich der Radweg über vier verschiedene Länder. Der Großteil des Radweges liegt in Deutschland, teilweise können Sie aber auch in den einzelnen Etappen bis in die Schweiz, in die Niederlanden oder nach Frankreich fahren. Sie haben gute Möglichkeiten quer durch Europa zu radeln.

Der Donau Radweg

Die Donau ist mit fast 3.000 Kilometer der zweitlängste Fluss in ganz Europa. Auch der Donau Radweg besteht im Jahre 2019 bereits 35 Jahre und wurde immer wieder ausgebaut. Sie haben bei dem Donau-Radweg die Möglichkeit erstaunliche Routen mit viel Natur und Kultur abzulegen. An der Donau gibt es zahlreiche fixe Radreisen. So beispielsweise von Passau nach Wien oder Radtouren an der bayerischen Donau. Auch von der Quelle nach Ulm oder von Regensburg nach Passau ist dabei sehr beliebt. Es gibt unzählige Touren, die Sie an der Donau durchführen können.